Konzertchor der Stadt Mannheim

Der Kon­zert­chor der Stadt Mann­heim wur­de 2002 von Lio­nel Faw­cett an der Städ­ti­schen Musik­schu­le Mann­heim gegrün­det, vor­ran­gig für die Auf­füh­rung der gro­ßen Chor­wer­ke des 19. und 20. Jahr­hun­derts, auch mit Schwer­punkt auf dem welt­li­chen Reper­toire.

Seit sei­ner Grün­dung brach­te der Chor in Mann­heim, der Regi­on und im Aus­land unter ande­rem fol­gen­de Wer­ke zu Gehör:„Schöpfung“ von Joseph Haydn, „Sta­bat Mater“ und Mes­se in As-Dur von Franz Schu­bert, Wolf­gang Ama­de­us Mozarts „Requi­em“, das „Requi­em“ von Gabri­el Fau­ré, „Eli­as“ von Felix Men­dels­sohn Bar­thol­dy, „Requi­em Mes­se“ von Robert Schu­mann, „Ein Deut­sches Requi­em“ von Johan­nes Brahms, Gioac­chi­no Ros­si­nis „Peti­te Mes­se Solennel­le“, „Messa da Requi­em“ von Giu­sep­pe Ver­di, Fried­rich Schil­lers Bal­la­de „Das Lied von der Glo­cke“ in einer Ver­to­nung von Max Bruch, „Car­mi­na Burana“ von Carl Orff, sowie bei einem „Opern­abend“ Chö­re und Ari­en aus einer über drei­hun­dert­jäh­ri­gen Opern­ge­schich­te und zahl­rei­che Chor­kon­zer­te unter ande­rem mit Wer­ken von Johan­nes Brahms, Edward Elgar, Anto­nin Dvor­ak, Bela Bar­tok und Carl Phil­ipp Ema­nu­el Bach.

Der Kon­zert­chor der Stadt Mann­heim gibt Kon­zer­te in Mann­heim und der Umge­bung sowie im Aus­land. Die Pro­ben fin­den jeweils mitt­woch­abends in der Städ­ti­schen Musik­schu­le Mann­heim in E 4, 14 statt, und vor Auf­füh­run­gen fin­den Pro­be­ta­ge und Pro­be­wo­chen­en­den statt.

Ange­bo­ten wird auch Stimm­bil­dung, die – wie die Mit­glied­schaft im Chor – kos­ten­los ist.

Anfang 2017 über­nahm Julia­ne San­ta die Lei­tung des Kon­zert­chors von Lio­nel Faw­cett.